IMG_8725_edited.jpg

IVYS WUNDER ❤

Trächtigkeits- und Welpentagebuch von unserem A-Wurf

 
151ac254-dab3-424d-8f66-ef851dff83d8_edited_edited_edited.png

ZEHNTE LEBENSWOCHE

Time to say goodbye

Die zehnte Woche wollten wir so intensiv wie möglich mit "unseren Minis" verbringen. Aus dem Grund war nur Besuch vom engsten Familien- und Freundeskreis da. Der A-Wurf ist irgendwie etwas ganz besonderes und jede Minute wurde genossen. Man merkt aber auch, dass die kleinen Racker jetzt bereit für die große, spannende Welt sind. Die Endabnahme vom VDH Zuchtwart wurde erfolgreich und anstandslos abgenommen. Die persönlichen Abschiedspakete für jeden einzelnen Mayca Mini wurden gepackt. Sechs Mayca Minis behalten ihren Namen, was mich besonders freut, da ich mir viele Gedanken über die Namen gemacht habe. Atu wird ein Anton, aus Ady wird der Arlo und Ari heißt zukünftig Alba. Alle drei Namen passen perfekt, sind auch mit A (auch wenn sie keine drei Buchstaben haben ;o) und gerufen wurden die Drei auch die letzte Zeit bereits so.

9845588a-fa32-474d-83c8-3fcd5d9e5f00.jpg

NEUNTE LEBENSWOCHE

Entdeckungstour geht weiter

Die Zeit rast einfach und wir möchten unseren Minis viele schöne, lehrreiche Erfahrungen mitgeben. Nachdem die Minis geimpft sind starten wir mit den ersten Autofahrten und kurzen "Spaziergängen" zusammen mit Mama-Ivy und immer in 3er-Gruppen. Die Minis sind voller Energie und haben viel Blödsinn im Kopf. Action pur im Hause Bussemaß. So schön, das auch bis zur neunten Woche regelmäßige Besuche der neuen Besitzer:innen waren, damit die Minis "ihre Menschen" schon kennen, eine kleine Bindung bereist vorliegt und die neuen Familien so nah wie möglich an der Entwicklung auch persönlich teilnehmen konnten.

d56957de-c835-435f-bf91-707b581ad3c2_edited.png

ACHTE LEBENSWOCHE

Hausbesuch vom Tierarzt

In der achten Woche hat Ivys Haustierarzt die Minis bei uns zu Hause gechipt und geimpft. Für jeden Welpen wurde sich richtig Zeit genommen und ich bin so stolz auf die mutigen, aufgeschlossenen Contis, wie artig sie auch den ersten professionellen Gesundheitscheck mitgemacht haben. Keinen Mucks oder Zucken, unfassbar ihr Vertrauen. Es gab ein großes Lob für jeden einzelnen Welpen, das freut uns natürlich besonders. Natürlich hatten wir die Welpen im Vorfeld auch schon entwurmt und unser Zuchtwart hatte bereits mit 10 Tagen einen kurzen Gesundheitscheck vollzogen.

de2bbddf-0ee8-402c-963b-d65c2160c27e.jpg

SIEBTE LEBENSWOCHE

Papa Fynn kam zu Besuch

Highlight in der siebten Woche war auf jeden Fall der Besuch von Petra & Markus mit Papa Margeta´s Fynn und dem Halbbruder der Minis, Calino. Es war ein richtig toller Tag. Fynn und Calino waren sehr lieb und vorsichtig mit den Welpen, wobei Fynn nicht so interessiert war und eher seine Ruhe wollte, dafür Calino aber umso mehr Spaß hatte. Mama Ivy hatte sich auch sehr über den Besuch gefreut. Wieder einmal wurde uns bestätigt, dass wir keinen besseren Rüden für unseren A-Wurf hätten bekommen können, als den wundervollen Fynn ❤ Danke Petra & Markus!!!

184d402e-0d68-4f36-8578-9681117228d7.jpg

DIE ENTSCHEIDUNG IST GEFALLEN ❤

Hurra – Ami wird bleiben

Es stand ja von Anfang an fest, dass eine kleine Hündin bei uns bleiben wird. Wir wollten uns extra Zeit lassen mit der Entscheidung, da unser Zweithund einfach zu Ivy und uns passen sollte. Alle vier Mädels (und natürlich auch die Jungs) sind auf ihre Art einfach perfekt, aber auch eben unterschiedlich. Lustigerweise waren die Charaktere der Minis sehr früh schon ersichtlich und haben sich in der Zeit gefestigt und bestätigt. Auch unsere neuen Welpen-Eltern durften nur Wünsche und Prioritäten abgeben. Wir wollten einfach die möglichst besten Matches treffen, damit alle zukünftig glücklich werden. In der sechsten Woche hat jeder von uns eine Video-Botschaft mit dem neuen Familienmitglied bekommen. Es sind nicht nur bei uns die Tränchen vor Rührung & Freude gekullert. Die Mayca Minis bekommen einfach die tollsten zukünftigen Besitzer:innen ❤

35abb84b-407b-4e25-a91e-f88f6eb2a01d.jpg

SECHSTE LEBENSWOCHE

Animationsprogramm für die Minis

Natürlich unter sehr guten Hygienemaßnahmen, lernen die Minis so viele unterschiedliche Besucher wie möglich kennen. Besonders schön ist es, dass die zukünftigen Besitzer:innen auch regelmäßig zu Besuch kommen, sodass sie ihren kleinen Conti beim Aufwachsen persönlich mit begleiten können und schon eine Bindung aufbauen. Kinder, Rollstuhl, Fahrräder + Anhänger, Kinderwagen - alles haben die Minis wie selbstverständlich kennengelernt, indem sie einfach aus ihrem Bereich im Garten beobachten konnten. Vielleicht haben die Nachbarn auch manchmal mit dem Kopf geschüttelt, wenn ich mal wieder mit Koffern, auf dem Fahrrad samt Anhänger oder der klappernden Mülltonne meine Runden im Garten gedreht habe...

489ffea5-3dc4-4805-9168-f881f3edafeb.jpg

FÜNFTE LEBENSWOCHE

Spiel Spaß Spannung

Die Minis machen einfach nur Spaß. Alle Neun sind soo toll und haben ihren eigenen Charakter. Wir integrieren die Minis komplett in den ganz normalen Alltag, damit sie viele Geräusche und Gegenstände so selbstverständlich wie möglich kennen lernen. Staubsauger, Rasenmäher, Spülmaschine, Bohrmaschine, verschiedene Untergründe, Knistertüten, Rasseldosen, usw. Alles lernen sie nach und nach kennen. Es gibt nichts Schöneres, als die guten-Laune-Knödel beim Erkunden ihrer Umwelt zu beobachten. Mama Ivy stets an ihrer Seite ❤ Ich kann es nicht oft genug wiederholen, was sie für eine Traum-Mama ist ❤

91b54140-c883-4349-8caa-45d8aafe84b6.jpg

VIERTE LEBENSWOCHE

So langsam ist Action angesagt

Verrückt, schon sind die Minis vier Wochen alt. Ivy frisst zum Glück mittlerweile echt gut, aber ich fange jetzt an sie etwas zu entlasten. Die Minis haben mit viel Appetit die ersten Tatarbällchen und später den Welpenbrei verputzt - läuft!
Außerdem durften natürlich die tollsten zukünftigen Mayca Mini Besitzer:innen die Bande endlich persönlich kennenlernen. Ich bin so froh, dass wir so wundervolle Menschen für unsere Welpen gefunden haben.❤

a3c4b32c-4d37-4f4b-812a-f0869d3484f5_edited_edited.png

DRITTE LEBENSWOCHE

Wellness für Mama Ivy

Die Zeit rast und in der dritten Woche ist schon wieder so viel passiert. Das Wichtigste, die Ivy frisst langsam wieder besser. Eine unfassbar tolle Osteopathin hat Ivy behandelt und ich habe tolle Tipps von erfahrenen Züchtern bekommen. (Tina, Jennifer und Ines - 1000 Dank ❤) Zum Glück hat die weltbeste Schwester mich die Woche sehr unterstützt und ich konnte auch dadurch etwas Kraft tanken. Außerdem tapsen die Minis jetzt schon wackelig durch die Gegend und sie haben die ersten Sonnenstrahlen genossen.

d4eca846-10b1-47e1-817b-70b2f81987b5.jpg

ZWEITE LEBENSWOCHE

Man kann beim Wachsen zusehen

Unsere Minis entwickeln sich prächtig und sind schon richtige Brummer. Wir kommen gar nicht mehr raus aus dem Grinsen und sitzen Stunden mit Herzchenaugen vor der Wurfkiste.
Ivy ist einfach eine unfassbar tolle Mama. Sie ist unsere Superheldin, mit was für einer Liebe sie die Minis säugt und fürsorglich säubert. Leider frisst die Ivy weiterhin sehr schlecht. Da Ivy oberste Priorität hat, tun wir alles, damit sie wieder Appetit bekommt. Sie ähnelt so langsam einem Windhund von der Statur.

26e385db-f691-4db6-81b6-f2591ef38076.jpg

ERSTE LEBENSWOCHE

Ein Haufen Glück & Liebe

Die erste Woche mit unseren neun kleinen Wundern brauchten wir erst einmal zum Kennenlernen und es musste sich alles einspielen. Die Einzige die alles routiniert machte von uns Dreien war die Ivy. Sie ist einfach eine sooo tolle Hunde-Mama. Kuscheln, putzen, säugen – als ob sie noch nie etwas anderes gemacht hätte. Die Zwerge sind alle so unfassbar Zucker. Wenn wir sie uns hätten aussuchen können, dann sollten sie genau so sein wie sie sind – einfach perfekt. Alle haben das Geburtsgewicht in der ersten Woche bereits verdoppelt, das freut uns sehr. Die Ivy scheint Sahne zu geben.

7a57fa44-49d3-4d7e-8038-c6075e085879.jpg

9. WOCHE – 23.02.22-01.03.22

Tag 61 ❤ 27.02.2022 ❤

SIE SIND DAAAAA!!!! Was war es eine aufregende Woche. Ivy hat die Geburt so gut gemeistert – sie ist unsere persönliche Superheldin. Wir sind unendlich dankbar, dass sowohl Mama als auch die Mayca Minis alle wohlauf sind. 5 wundervolle kleine Rüden und 4 zauberhafte Hündinnen bereichern seit dem 27.2. unser Leben. Obwohl stimmt nicht, unser Wunder, eine kleine Hündin die 5 Stunden nach ihren Geschwistern geboren wurde, hat als einzige am 28.2. Geburtstag! Sobald sich hier alles bei uns einspielt, werde ich natürlich die Entwicklung der Mayca Minis dokumentieren. Wir freuen uns unendlich auf die gemeinsame Zeit mit unserem A-Wurf ❤

66e8c281-bd1f-4e8e-89b3-d01f54806fda.jpg

8. WOCHE – 16.02.22-22.02.22

Mayca Minis machen Party

In den letzten Tagen ist einfach so viel passiert und es geht jetzt alles rasend-schnell...

- letzte Wurmkur vor der Geburt

- zweite Herpesimpfung

- die Wurfbox wurde aufgestellt und durch Ivy abgenommen (sonst hätten wir aber auch ein Problem gehabt)

- der Bauch wächst gefühlt im Stundentakt

Am schönsten ist es aber, dass man die Mayca Minis jetzt spüren kann. ❤

Die Zwerge machen teilweise richtig Party, schlagen Purzelbäume oder machen eine Stepptanz-Formation.

3850fa7d-485b-40bf-a766-41f98d64ff2a.jpg

7. WOCHE – 09.02.22-15.02.22

Die letzte große Mittagsrunde

Bei sonnigem Wetter haben wir die letzte große Mittagsrunde unternommen. Der Bauch wächst jetzt täglich und die Ivy wird immer gemächlicher. Ab jetzt gehen wir halt einfach öfter kleine Runden, da die Ivy weiterhin ihr Futter leider nur aus der Hand beim Spazierengehen frisst. Aber was tut man nicht alles für werdende Mütter – da wird auch das Essen während des Spazierganges in die Schnute geschoben, wenn Ivy es so wünscht. Hauptsache Ivy und die Mayca Minis werden gut versorgt.
3/4 des Wachstums der Föten fällt ins letzte Drittel. In den bisher knorpeligen Knochen der Föten beginnt die Verkalkung.
Es passt einfach zutreffend – ein Wunder ❤

5456dece-0562-49c5-bd22-eb894c14bed8.jpg

6. WOCHE – 02.02.22-08.02.22

Noch ist eine Taille erkennbar

Ivys absoluter Lieblingsplatz ist zur Zeit ihre "Wolke". Hier liegt sie schön warm und kann direkt in den Garten schauen. 

Die Mayca Minis sind jetzt Föten und sehen schon aus wie klitzekleine Hunde. Krallen und Barthaare beginnen sich zu entwickeln, die Organe sind bereits alle ausgereift. Auch die Hautpigmention und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. So spannend, ob es kleine Papa-Fynn´s oder Mama-Ivy´s werden – wirklich einfach nur ein absolutes Wunder ❤

7b19ae1b-ebdb-447e-8c6e-4a80d1f66360.jpg

5. WOCHE – 26.01.22-01.02.22

Bald so rund wie der Fußball?

Ivy ruht zur Zeit gefühlt in sich selbst und ich muss alle Register ziehen, damit sie zumindest halbwegs begeistert die täglichen Gassi-Runden mit macht. Von nichts kommt nichts, denn sie muss ja auch fit sein für die bevorstehende Geburt. Ihr Gesichtsausdruck vom heutigen Spaziergang, bei dem das Foto entstanden ist, sagt alles aus.
Gut 2 cm misst ein Mayca Mini jetzt bei gerade mal ca. 0,75 g. Das Geschlecht ist auch schon erkennbar, verrückt und unfassbar spannend.

Ultraschall 01_.jpg

24.01.22 – DER BEWEIS ❤

Aus Sympathie wurden Mayca Minis

Wir sind unendlich glücklich, denn das Warten hat ein Ende!!! Ich durfte kleine, blubbernde Herzchen auf dem Ultraschall sehen ❤ Es waren einige und wir sind sehr gespannt, ob die Anzahl wirklich stimmt. (Kleiner Nachtrag – die Anzahl die mir genannt wurde und die ich gesehen habe, hat gestimmt ;o)

Ivy hat zur Zeit leider mit Übelkeit zu kämpfen, aber wir versuchen alles, damit es der Schnulli so gut wie möglich geht. Sie wird weiter von vorne bis hinten verwöhnt.

Unfassbar, in 5 Wochen sind die kleinen Knutschkugeln schon da...

dab6fe16-8896-44c9-aaca-084b1bc55e94.jpg

4. WOCHE – 19.01.22-25.01.22

Ende der 4. Woche wird es spannend

Ivys Lieblingsbeschäftigung ist zur Zeit schlafen, schlafen, schlafen... Zum Spazieren gehen muss ich sie regelrecht überreden und bekomme als Dank noch den empörten Ivy-Blick, auf was für unzumutbare Ideen ich doch komme. Gefressen wird nur das, wo nach Madame gerade ist – aber genau dieses Verhalten kenne ich auch von ihr bei den Scheinträchtigkeiten nach der Läufigkeit.


Die Spannung steigt demnach weiterhin und in den letzten drei Wochen altere ich glaube ich um Jahre, Hilfe! Am 24.01. wissen wir mehr...

40DF780E-9264-4943-BC16-2001DAF77C33.jpeg

3. WOCHE – 12.01.22-18.01.22

Immer noch Ivys Geheimnis

Etwa am 16. Tag nach der Befruchtung nisten sich die Früchte in die vorbereite Gebärmutterschleimhaut ein. Ähnlich einer Perlenkette liegen sie getrennt voneinander wie an einer Schnur aufgereiht. Erst jetzt beginnt die eigentliche Trächtigkeit. Die Gebärmutter übernimmt die Versorgung der Zwerge (jetzt Embryo genannt). Mit ihren etwa 7mm nehmen sie auch schon Formen an.
Heute wollte Ivy tatsächlich nichts fressen und hat sich auch morgens übergeben. Typische Morgenübelkeit? Das weiß nur Ivy und sie behält das Geheimnis noch für sich. Nächste Woche wissen wir mehr...

12b59631-f36a-470e-8f6a-5b3374509f08.jpg

2. WOCHE – 05.01.22-11.01.22

Chillen & Kennenlern-Treffen

Wir machen uns eine gemütliche Woche, bei dem bescheidenen Wetter. Ivy ist sehr kuschelig, braucht noch mehr Körperkontakt als sonst und schläft viel. Sie hat guten Appetit.
Ob es ein gutes Zeichen ist – hoffen wir natürlich, aber kann auch einfach das trübe Wetter sein oder die Zeit nach der Läufigkeit... 
Highlight der Woche – wir durften weitere wundervolle, potenzielle Mayca Conti Welpenbesitzer:innen persönlich kennenlernen ❤

12b7e626-dbdd-4479-9aa8-301fa264313f.jpg

1. WOCHE – 28.12.21-04.01.22

Flitterwochen auf Sylt – leider ohne Fynn

Da unsere Ivy es doch noch so eilig hatte und alles so bilderbuchmäßig gelaufen ist, konnten wir ein paar Tage verspätet unseren geplanten Sylt-Urlaub antreten.

Quasi Flitterwochen – doch leider ohne den "Bräutigam" Fynn. 

Nordseeluft um die Nase wehen lassen, Spaziergänge an einsameren Stellen auf der Insel, damit wir die Rüden nicht "wuschig" machen, chillen am Kamin und es uns einfach gut gehen lassen. Herrlich, das haben wir Drei uns nach den aufregenden Tagen verdient. Ab jetzt heißt es Daumen drücken und die Ivy von vorne bis hinten verwöhnen.

IMG_0060.JPG

ES WIRD HOCHZEIT GEFEIERT

Besuch bei Fynn – der Gentleman

28.12.21 – Der erste Hochzeitstag ❤

29.12.21 – Der zweite Hochzeitstag ❤

Ivy & Fynn waren sich direkt sympathisch. Sie kannten sich ja schon von einer gemeinsamen kleinen Wanderung, was uns sehr wichtig war. Erst wurde etwas durch den Garten getobt und gespielt und schwups, war es auch schon passiert. Markus & Petra sind zum Glück erfahrene Deckrüdenbesitzer und haben uns toll als Neuzüchter alles erklärt und die anfängliche Aufregung genommen. Herzlichen Dank ihr Lieben – wir hätten uns keine besseren als euch für´s "1. Mal" wünschen können!!!

E3873516-968F-4A73-9F49-76CAA798814A.jpeg

19.12.21 – ES GEHT LOS ❤

Endlich – die Läufigkeit beginnt

Diesmal hat sich die Ivy etwas Zeit gelassen. So langsam wurde ich auch schon kribbelig. 
Yuppie, es geht los!!!
20.12.21 – Bakterieller Abstrich (alles bestens)
23.12.21 – 1. Progtest vor den Feiertagen: 0,341 ng/ml (Tag 5)
24.12.21 – 1. Herpesimpfung an Heiligabend
27.12.21 – 2. Progtest 5,248 ng/ml (Tag 9 – Ivy hat es jetzt aber eilig)